Flüge
ab 386Fr p.P.

Auf zu neuen Ufern: Hin- & Rückflüge auf die exotischen Komoren ab CHF 386.- mit Gepäck

Ein Deal von , 25. Mär. 2020 18.02 Uhr

Aufgepasst Piraten!

Heute geht's auf zu neuen Ufern. wenn es um afrikanische Inseln im Indischen Ozean geht, fallen euch sicher zuerst die Seychellen oder Mauritius ein. Aber auch die Inselgruppe der Komoren findet ihr in dieser Region, die über das ganze Jahr hinweg Badetemperaturen bietet.

Was ihr auf den Komoren nicht findet, ist eine auf den Massentourismus ausgerichtete Infrastruktur. Und genau das macht die Inseln so attraktiv für Entdecker und Abenteurer, die keine Lust auf Pauschaltourismus haben.

Entsprechend sind normalerweise auch Flugschnäppchen sehr selten, denn die Komoren werden nur von einigen wenigen international tätigen Airlines angeflogen und entsprechend rar sind mangels Konkurrenz gute Promo-Tarife. Dank KLM/Air France/Kenya Airways ist es aber endlich möglich die Inselgruppe ausgesprochen günstig zu erreichen: Schon für unter 400 Franken fliegt ihr jetzt aus der Schweiz hin und zurück - der Tarif beinhaltet sogar bereits 23kg Gepäck. Termine stehen von Ende September bis weit in den Dezember zur Verfügung.

ab
386Fr
p.P.

Flüge Komoren Im Zeitraum von: 20. Sep. 2020 - 20. Dez. 2020

Abflugsort
Genf
Ankunftsort
Komoren

Sollte aufgrund von behördlichen Regelungen wie Einreisesperren, Flugverbot, Quarantäne usw. die Leistung nicht zu erbringen und eine gleichwertige Umbuchung nicht möglich sein, habt ihr in der Regel das Recht ohne Gebühren zu stornieren. Zu den aktuellen Umbuchungs- und Erstattungsrichtlinien der Airlines.


Infos rund um euer Reiseziel

Ein Wort vorab - die Komoren sind eher für erfahrene Reisende geeignet.

Die Komoren bestehen aus vier Inseln, von den eine - nämlich Mayotte - unter französischer Verwaltung steht. Zwischen den anderen drei Inseln Grande Comore (wo ihr landet), Mohéli und Anjouan könnt und solltet ihr per Fähre (ca. 4 Mal pro Woche) oder Inlandsflieger (mehrmals täglich) hin und her hüpfen. Die Flüge sind normalerweise etwas günstiger als die Fähren.

Unterkünfte vorab online zu buchen ist fast unmöglich und wir empfehlen es auch nicht. Vor Ort findet ihr jede Menge kleine Gästehäuser und Bungalows. Kalkuliert dafür ca. 30 Franken pro Nacht. Ausserdem ist es weit verbreitet bei Einheimischen zu schlafen, die dafür ca. 10 bis 20 Euro erwarten. Hotels sind Mangelware und deswegen recht teuer. Unter 50 Franken werdet ihr kaum etwas finden, die wenigen Resorts von internationalem Standard berechnen euch gern auch 150 - 200 Franken.

Sammeltaxis sind das landestypische Transportmittel. Ihr könnt sie einfach an der Strasse anhalten und dem Fahrer die gewünschte Destination zurufen. Hat er schon genügend Mitfahrer in die gleiche Richtung, wird er euch mitnehmen. Falls nicht müsst ihr auf den nächsten hoffen. Eine Fahrt innerorts kostet euch ca. 50 Rappen, für längere Strecken zahlt ihr 1 - 2 Franken.

Einen Mietwagen könnt ihr für ca. 30 Franken pro Tag bekommen. Allerdings solltet ihr damit rechnen, bei Unfällen - selbst wenn ihr unschuldig seid - zumindest anteilig zur Kasse gebeten zu werden. Wir empfehlen daher nur eingeschränkt davon Gebrauch zu machen, sondern lieber einen Fahrer zu engagieren.

Die Komoren sind liberal muslimisch, Alkohol ist also erhältlich aber ihr dürft ihn nicht in der Öffentlichkeit trinken. Ihr solltet euch natürlich trotzdem aus Respekt an die üblichen Regeln (lange Kleidung, Baden mit Shirt) halten.

Die Amtssprache ist Französisch, die meisten Einheimischen haben es aber nur als Zweitsprache gelernt nach ihrer Muttersprache Komorisch. Mit Englisch kommt ihr entsprechend nicht sehr weit, aber mit Händen und Füssen klappt auch das problemlos.

Die Komoren gehören zu den ärmsten Ländern der Welt. Europäischen Wohlstand offen zur Schau zu stellen, kann euch genau diesen kosten, auch wenn es mangels Touristen die absolute Ausnahme ist. Bitte gebt Kindern KEINE Geschenke. Wenn sie auf euch zukommen, dann aus reiner Neugier. Wenn ihr helfen wollt, wendet euch an die üblichen Organisationen oder verbindet es mit einem Homestay!

Das nötige Visum für die Einreise bekommt ihr als Schweizer Staatsbürger am Zielflughafen für ungerechnet etwa 32 Franken und ist für 45 Tage gültig. Wie immer findet ihr alle Informationen dazu beim EDA.

Einen ersten Eindruck, was euch auf den Komoren erwartet, bekommt ihr zum Beispiel hier. Wir empfehlen euch aber auf jeden Fall eine tiefere Recherche, da die Infrastruktur vor Ort wie eingangs bereits erwähnt nur bedingt für spontane Planänderungen ausgelegt ist.


Auf zu neuen Ufern: Hin- & Rückflüge auf die exotischen Komoren ab CHF 386.- mit Gepäck - 4

Auf zu neuen Ufern: Hin- & Rückflüge auf die exotischen Komoren ab CHF 386.- mit Gepäck - 2

Auf zu neuen Ufern: Hin- & Rückflüge auf die exotischen Komoren ab CHF 386.- mit Gepäck

Auf zu neuen Ufern: Hin- & Rückflüge auf die exotischen Komoren ab CHF 386.- mit Gepäck