Bahamas, Eleuthera, North America

Ferienparadies Karibik: Der Traum von türkisem Meer und endlosen Stränden

Seid ihr ferienreif und sehnt euch nach einer Auszeit an endlosen, einsamen Stränden, möchtet ihr hübsche kleine Kolonialstädte besuchen oder im tropischen Regenwald exotische Tiere und Pflanzen entdecken? Dann sind Karibik Ferien genau das Richtige für euch! Die Bahamas, Curacao, Jamaika, Kuba, die Dominikanische Republik – es sind Ziele wie diese, die die Karibik zum Traum aller Reisenden machen. Wir verraten euch alles, was ihr über eure Karibik-Ferien wissen müsst.

Die Karibik ist wohl das Feriensziel schlechthin, wenn man an paradiesische Strände und türkises Meer denkt. Kaum anders wo auf der Welt könnt ihr so viele Nuancen verschiedener Blautöne im Meer sehen und auf euren Tauchtouren eine riesige Vielfalt an Fischen und Korallen entdecken. Ferien in der Karibik ist Entspannung pur und Abenteuer zu gleich. Ob Pina Colada trinken aus der Kokosnuss in Jamaika Ferien, oder schwimmen mit Schweinen in den Ferien auf den Bahamas - in der Karibik ist all das möglich.

Allgemeine Infos und Tipps zu den Karibik-Ferien

Wo liegt eigentlich die Karibik und welche Inseln gehören dazu? Zunächst einmal besteht die Karibik keineswegs nur aus den Inseln im westlichen Atlantik. Auch Teile der mittelamerikanischen Küste zählen dazu. Insgesamt erstreckt sich der Großraum Karibik über eine Fläche von mehr als 220.000 Quadratkilometern – da fällt die Wahl, wohin es genau gehen soll, schon mal schwer. Das Karibische Meer erstreckt sich im Westen von der Küste Floridas über die Atlantikküste von Mexiko über Belize, Panama und Venezuela, über Kuba, Jamaika und Hispaniola mit Haiti und der Dominikanischen Republik bis in den Osten mit den Britischen Jungferninseln und den Kleinen Antillen: Hier liegen die Inseln Tortola, St. Kitts and Nevis, Antigua oder Martinique – und das sind nur einige der unzähligen Ziele in der Karibik.

Obwohl ihr im gesamten karibischen Raum sowohl mit optimalem Wetter als auch mit den besten Möglichkeiten für Badeferien rechnen könnt, unterscheiden sich die einzelnen Regionen doch teils sehr stark voneinander. Während die westliche Karibik in weiten Teilen eher spanisch geprägt ist, gehören viele Inseln in der östlichen Karibik zu Frankreich oder zu den Niederlanden und zeigen sich mit dem entsprechenden Flair.

Was macht die Karibik so einzigartig?

Sehnsuchtsziel Karibik: Die Inseln und Halbinseln sind seit jeher der Inbegriff von Traumferien. Das liegt vor allem an den fantastischen Stränden: Schneeweißer Sand, Kokospalmen, türkisblaues Wasser, das mit angenehmen Temperaturen lockt – mehr braucht man eigentlich nicht für seine Traumferien am Meer. Dazu kommt, dass in der Region ganzjährig warme Witterung herrscht.

Karibik Ferien ist daher auch nach wie vor ein beliebtes Ziel für die Flitterwochen. Falls auch ihr gerade eine solche Reise plant, findet ihr bei uns passende Deals für die Flitterwochen.

Ferien in der Karibik – aber wohin?

Unzählige Inseln und Ziele – doch welches solltet ihr auswählen? Ihr könnt beispielsweise auf einer Insel Ferien machen und dort an einem Ort bleiben und sie auf Ausflügen erkunden. Oder ihr macht euch auf zum Inselhopping. Hier ist es ratsam, sich auf eine Region zu begrenzen und die Inseln per Boot oder Flugzeug zu wechseln: So könnt ihr etwa die ABC-Inseln Aruba, Bonaire und Curacao entdecken oder eine Tour durch die Großen Antillen machen. Wir stellen euch die schönsten und beliebtesten Karibik-Ziele vor.

bunte häuser Willemstad, Curacao

Kulturelle Strandferien auf Curaçao

Ferien auf Curaçao bedeutet Ferien auf einer der schönsten und interessantesten Inseln der Karibik. Denn Curaçao hat neben seinen weißen Sandstränden und türkisblauem Meer auch ein interessante Geschichte und eine abwechslungsreiche Kultur. Überall auf Curaçao, auch "klein Holland" genannt, werden dir die holländischen, afrikanischen und lateinamerikanischen Einflüsse bewusst, was es zu einem der kulturell interessantesten Orte der Karibik macht.

Das zu den ABC-Inseln gehörige Eiland ist in vielerlei Hinsicht ein Traumziel: Die Strände zählen zu den schönsten in der Karibik und euch erwartet ein spannender kultureller Mix.

Mehr als 50 Nationen haben ihre Heimat auf Curacao – das übrigens zu den Niederlanden gehört. So erinnert die Hauptstadt Willemstad in Teilen an Amsterdam und ist zugleich vom Kolonialstil geprägt. Eine spannende Mischung, die eine perfekte Abwechslung zu Strandferien bietet.

Curacao ist das ideale Ziel, wenn ihr Erholung am Meer mit einer Portion städtischem Flair verbinden möchtet.

salsa in trinidad kuba

Karibik Ferien auf Kuba

Kuba gehört mit der Dominikanischen Republik, Jamaika und Puerto Rico zu den Großen Antillen. Über Jahrzehnte war es für Individualtouristen schwer, die Insel zu bereisen. Das hat sich geändert und Kuba ist heute ein absolutes Trendziel. Die historische Altstadt von Havanna entführt euch in die Vergangenheit:

  • Faszinierende Kolonialbauten, die, kaum saniert, ihren ursprünglichen Charme behalten haben,

  • Oldtimer, die in den Straßen ganz selbstverständlich unterwegs sind, und

  • Musik an jeder Straßenecke

machen die Hauptstadt Kubas zu einem tollen Ziel.

Unvergleichlich sind auch Kubas Strände, an denen ihr zahllose einsame Buchten findet.

strand mit palmen auf jamaika karibik

Jamaika

Jamaika ist nicht zuletzt aufgrund seiner guten Flugverbindungen ein beliebtes Ziel in der Karibik. Per Direktflug landet ihr mitten im Paradies: Jamaika wartet mit endlosen Sandstränden auf. Vor allem Negril im äußersten Westen der Insel ist ein Hotspot für Taucher und Schnorchler und Jamaika hat eine einzigartige Natur zu bieten. Auch Party wird auf der Insel großgeschrieben: Bei Rum und Reggae könnt ihr das lässige Lebensgefühl der Jamaikaner genießen.

Unser Piratentipp: Zu den Natur-Highlights auf Jamaika zählen die Dunn‘s River Falls bei Ocho Rios und der Blue Mountain Peak, mit 2.256 Metern der höchste Berg Jamaikas.

Dominikanische republik bunte fische im meer

Dominikanischen Republik, karibische Lebensfreude

Erlebt pure karibische Lebensfreude bei Ferien in der Dominikanischen Republik. Entspannt an den schönsten Stränden der Karibik und lernt die Kultur und das Innere der Insel kennen. Im Norden befindet sich ein Mekka für Kitesurfer während im Süden das Karibische Meer zum Baden einlädt. Für viele ist eine Reise in die Dominikanische Republik vor allem eins: Ferien mit Sandstrand, Sonnengarantie und All-Inclusive-Service. Doch die Inselgruppe hat so viel mehr zu bieten.

Guadeloupe La Soufriere vulkan natur

Die Schmetterlingsinsel Guadeloupe

Guadeloupe hat nicht nur Traumstrände und türkisfarbenes Wasser zu bieten, sondern auch kulinarische Köstlichkeiten, eine interessante Kultur und Naturwunder, wie einen aktiven Vulkan oder das größte Naturschutzgebiet der Karibik...und das mitten in Europa! Denn Guadeloupe ist ein Überseedépartment Frankreichs und gehört somit zu Europa.

Ferien auf Guadeloupe sind also perfekt für eine Karibik-Reise ohne viel Aufwand wie Geldwechseln oder Reisepass verlängern.

Strand Maracas-Bay,-Trinidad--and-Tobago

Mit Calypso im Ohr unter den Palmen von Trinidad & Tobago

Auf den beiden Inseln die den Inselstaat Trinidad & Tobago bilden findet man neben den Ursprüngen der Calypso Musik eine unglaublich große Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt. Fügt man dieser Mischung noch bildschöne weiße Sandstrände, gutes Essen und karibisches Flair an jeder Ecke ist man in Traumferien - und auf Trinidad & Tobago.

Dominica Frau am Wasserfall

Dominica - Ferienfeeling so heiß wie ein Vulkan

Der Inselstaat Dominica ist Teil der kleinen Antillen und liegt zwischen Guadeloupe und Martinique. Inoffiziell wird Dominica auch wegen ihrer Tier-und Pflanzenwelt "the nature Island" genannt. Landschaftlich hebt sich Dominica von vielen Karibik Inseln ab, denn man findet keine weißen Sandstrände, die man oft mit der Karibik assoziiert, sondern grauschwarze Strände die durch die vulkanische Entstehung der Insel stammen. Insgesamt gibt es auf der Insel sage und schreibe neun Vulkane, unzählige kleine und große Wasserfälle und dutzende heiße Quellen mitten im Dschungel.

Strand mit Palmen und Bergen auf St. Vincent und den Grenadinen

St. Vincent und die Grenadinen - Ein Ferienziel noch märchenhafter als der Name selbst

Südlich von St. Lucia und nördlich von Grenada liegt der Inselstaat St. Vincent und die Grenadinen. Wie der Name schon vermuten lässt, besteht das Land nicht nur aus einer einzelnen Insel. Neben der Hauptinsel St Vincent, gehören noch die 32 Inseln der nördlichen Grenadinen zum Inselstaat.

Flamingos im Wasser Bonaire

Ferien im Taucherparadies Bonaire

Die Karibikinsel Bonaire ist Teil der ehemaligen Niederländischen Antillen und gehört zusammen mit ihrer unbewohnten Nebeninsel Klein Bonaire politisch zu den Niederlanden. Sie gehört neben Aruba und Curaçao zu den sogeanannten ABC-Inseln. Die Hauptstadt von Bonaire ist Kralendijk, südlich von ihr liegt der Flamingo International Airpirt.

Für die Taucher unter euch hat Bonaire besonders viel zu bieten, nämlich eine außergewöhnlich vielseitige und bunte Unterwasserwelt. Ab Kralendijk könnt ihr verschiedene Touren unternehmen, zum Beispiel zum Schnorcheln in eine der vielen Tropfsteinhöhlen. Oder ihr schnorchelt im Bari Reef vor Kralendijk und erlebt die beeindruckende Tierwelt mit bunten Fischen und den vielen Meeresschildkröten.

Unser Piratentipp: Hilma Hooker, ein 18 Meter in der Tiefe liegendes Schiffswrack, ist für uns Piraten natürlich ein besonderes Highlight. Falls ihr mutig genug seid, ist eine Entdeckungs-Tauchtour auf jeden Fall zu empfehlen.

Würziges Grenada

Grenada ist auch als Gewürzinsel bekannt und liefert ein Drittel des Weltbedarfs an Muskat, aber auch Nelken, Zimt, Lorbeer, Ingwer, Vanille, Safran, Kurkuma,schwarzer und roter Pfeffer auch Kakao wachsen hier. Eine beeindruckende Pflanzenwelt ist dir hier also schon einmal sicher. Jedoch haben Ferien auf Grenada noch viel mehr zu bieten denn die wunderschöne Insel bezaubert jeden Gast mit ihren Regenwäldern, Bergen, Vulkanseen, rauschende Wasserfällen und absoluten karibischen Traumstränden.

Ein echtes Paradies zum Entspannen, Wandern, Segeln, Erleben, Entdecken, Genießen und und und...

Grenada strand klares meer

Welche karibischen Inseln gibt es?

Liste der karibischen Inseln

  • Turks- und Caicosinseln

  • Kuba

  • Cayman Islands

  • Dominikanische Republik

  • Haiti

  • Jamaika

  • Puerto Rico

  • Britische Jungferninseln

  • Amerikanische Jungferninseln

  • St. Kitts und Nevis

  • Anguilla

  • St. Martin

  • Saint-Barthélemy

  • Antigua und Barbuda

  • Montserrat

  • Guadeloupe

  • Dominica

  • Martinique

  • St. Lucia

  • Barbados

  • St. Vincent und die Grenadinen

  • Grenada

  • Trinidad und Tobago

  • Aruba

  • Curaçao

Wo kann man günstig in der Karibik Ferien machen?

Die Karibik gilt im Allgemeinen als eher kostspieliges Ferienziel, allein aufgrund des relativ langen Fluges von mindestens acht Stunden und den zum Teil hohen Lebenshaltungskosten. Es gibt jedoch einige Inseln, auf denen ihr vergleichsweise günstig Ferien machen könnt. Dazu zählen:

  • Jamaika

  • Dominikanische Republik

  • Kuba

  • Halbinsel Yucatan / Mexiko

Wenn ihr eure Karibik Ferien möglichst günstig buchen möchtet, bieten sich Badeferien an: Flug und Hotel, zum Teil auch Rundfahrten über die Inseln, sind inklusive. Mit einem Last-minute-Angebot könnt ihr noch einmal kräftig sparen. Hier geht's zu unseren aktuellen Angeboten für die Last-minute Ferien!

Wer sich lieber auf eigene Faust auf den Weg macht, zahlt meist mehr für den Flug, kann aber dafür vor Ort sparen: Legt ihr weniger Wert auf eine luxuriöse Unterkunft, könnt ihr euch in einfachen und günstigen Hotels oder Hostels einbuchen. Dabei sind häufig auch Unterkünfte in Strandnähe oder sogar direkt am Strand. Fernhalten solltet ihr euch von den Touristenhochburgen.

karibischer Strand Dominikanische Republik

Günstig in die Dominikanische Republik

Die „Dom Rep“ ist eines der ersten Ziele, das sich zum Trend entwickelt hat – inklusive saftiger Preissteigerungen. Dennoch könnt ihr in der Dominikanischen Republik auch günstig Ferien machen. Pauschal- und Last-minute-Reisen sind häufig weit unter 1.000 Euro für zwei Wochen pro Person zu ergattern. Auf eigenen Faust ist zum Beispiel Bayahibe ein interessanter Ort, der weniger touristisch überlaufen ist und in dem ihr günstig übernachten könnt.

Kajaks, Segelboote und Katamarane an einem karibischen Strand

Jamaika: Karibik Ferien für findige Sparfüchse

Auf Jamaika lohnt es sich, einen Mietwagen zu buchen und die Insel zu erkunden. Achtung: Auf der Insel herrscht Linksverkehr! Jamaika bietet eine Reihe von günstigen Hostels und Pensionen – allerdings sind mitunter Abstriche in Sachen Komfort zu machen. Erholung am Strand ist dagegen meist gratis: Auf Jamaika findet ihr zahllose öffentliche Strände, die das Prädikat „Traumziel“ verdient haben.

Unser Piratentipp: Bucht euren Mietwagen für Jamaika bereits von Deutschland aus und achtet unbedingt darauf, dass eine Versicherung dabei ist. Kümmert ihr euch erst nach der Ankunft darum, kann es wesentlich teurer werden und es ist oftmals keine Versicherung inklusive.

Karibik Ferien mit Kindern

Kinder lieben Strand und Meer – da ist die Karibik doch eines der besten Ziele für Familienferien, und das trotz des langen Fluges. Für Ferien in der Karibik mit Kindern eignen sich einige Ziele besonders gut:

Bahamas und die schwimmenden Schweine

Können Schweine schwimmen? Auf den Bahamas tun sie sogar nichts lieber als das. Eure Kids werden am Pig Beach jedenfalls aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Auf der kleinen Insel, die mit dem Flugzeug oder per Boot erreichbar ist, tummeln sich kleine Schweinchen im Wasser und ihr könnt euch dazu gesellen. Auf den Bahamas findet ihr zudem jede Menge familienfreundliche Hotels, wie zum Beispiel The Ocean Club mit Kinderpool, flach abfallendem Strand und einem Wasserrutschenpark um die Ecke.

Walbeobachtung vor Dominica

In der östlichen Karibik habt ihr von November bis Februar die Gelegenheit, Buckel- und Zwergwale, Orcas und Delfine dabei zu beobachten, wie sie vor der Insel ihre Jungen zur Welt bringen. Das erstaunt nicht nur eure Kids, auch ihr werdet unvergessliche Aussichten haben - und noch lange von der Karibik Reise schwärmen.

Piratenabenteuer auf St. Lucia

Über einen Holzsteg ist die Mini-Insel Pigeon Island mit St. Lucia verbunden. An das ehemalige Piratenversteck erinnern heute die Ruinen eines Forts und einer Festung. In einem spannenden Museum könnt ihr eine Reise in die abenteuerliche Vergangenheit der Insel unternehmen – Piratenaction inklusive.

Karibik Frau auf Schaukel an Palme

Die beste Reisezeit für die Karibik

Während es in Deutschland kalt und grau wird, ist in der Karibik Hauptsaison: Zwischen Ende November und Ende März herrscht in der gesamten Region ein weitgehend trockenes Klima mit wenigen Regentagen und Temperaturen von rund 30 Grad.

Im Mai beginnt die Hurrikan-Saison, in der zum Teil starke Stürme und heftige Regenfälle zu erwarten sind. In diesem Zeitraum ist von einer Karibikreise eher abzuraten.

Unterkünfte in der Karibik

Auf den karibischen Inseln findet ihr eine Reihe von hochwertigen Hotels mit direkter Strandlage, darunter auch zahllose All-inclusive-Unterkünfte, in denen es an nichts fehlt. Verfügt ihr über ausreichendes Budget, könnt ihr euch für die Karibik Ferien auf vielen Inseln auch einen Bungalow direkt am Strand mieten – allerdings sind diese häufig lange im Voraus ausgebucht.

Auf allen Inseln und an der mittelamerikanischen Karibikküste erwarten euch neben Traumstränden jede Menge Abenteuer im und am Wasser sowie eine exotische Natur, endlose Wasserfälle und faszinierende Berglandschaften. Das macht die Karibik zu einem absoluten Traumziel für alle, die Erholung und Action in einer zauberhaften Landschaft suchen.

Hotels am Strand Meerblick Karibik
Karibik Kreuzfahrt Puerto Rico Schiff

Karibik-Kreuzfahrt und Rundreisen durch die Karibik

Die wohl beste Möglichkeit, möglichst viel von der Karibik zu sehen, ist eine Kreuzfahrt. Sie führt euch zu mehreren Inseln, je nach Route im Westen oder Osten, sowie zu den Karibikküsten Mittelamerikas. Und euer Hotel habt ihr bei einer Karibik-Kreuzfahrt immer dabei. Möchtet ihr auf eigene Faust ein paar Inseln besuchen, sind Flugverbindungen die beste Möglichkeit. Auch einige Fährverbindungen gibt es in der Karibik. So könnt ihr etwa die Britischen Jungferninseln per Boot erkunden.

Hier findet ihr tolle Angebote für eure Karibik-Kreuzfahrt!